MIZ 4 - Hilfe  

MIZ Version 4.1

MIZViewer Version 1

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Erster Start - falls Sie vorher schon MIZ 3 genutzt haben

MIZ4 bietet Ihnen die Übernahme der Daten aus der vorherigen Programmversion. Dies bezieht sich auf die Systemdaten (Einstellungen), aber natürlich auch auf die Patientendaten und die bisher abgespeicherten Listen.

Einrichtung+

Wenn Sie mit 'Ja' bestätigt haben, sucht MIZ nach den Datenbankdateien der Vorgängerversion. Diese liegen gewöhnlich im Verzeichnis PSoft/MIZ3 im Laufwerk C:\ oder einem anderen Laufwerk je nach System.

Falls MIZ die Dateien in dem Laufwerk, wo Sie das MIZ4 installiert haben, nicht findet, sucht es auch in anderen Laufwerken bzw. Festplattenpartitionen.

Abhängig davon und von der Größe und Belegung Ihrer Festplatte kann die Suche von wenigen Sekunden bis zu einigen Minuten dauern. Unterbrechen Sie das Suchprogramm bitte nicht!

Sobald das Programm die Dateien findet, werden sie in die neuen MIZ-Datenbanken kopiert. Da das neue Programm Kombinationsmedikamente zum großen Teil anders anzeigt als das alte, werden betroffene Medikationslisten entsprechend umgestellt. Außerdem werden bekannt gewordene Fehler aus dem alten Programm korrigiert. Falls für einen Patienten mehrere Medikationlisten vorhanden sind, wird nur die jeweils letzte (jüngste) Medikationsliste eines Patienten korrigiert.

Sie erkennen die erfolgte Datenübernahme sofort daran, dass die früher eingegebenen Patienten im oberen Teil des Hauptfensters angezeigt werden.

Falls von Ihren bisher erhobenen Listen welche geändert wurden, wird der MIZViewer automatisch die jüngste korrigierte Version anzeigen.

Achtung: Falls Sie eine geänderte Medikationsliste ausdrucken wollen, müssen Sie sie zunächst in Word neu erstellen.

Sie finden eine Liste der geänderten bzw. korrigierten Medikationslisten unter

C:\PSoft\MIZ4\UmstellungLog.txt   (im Datenbankordner, nicht im Programmordner)

Das Programm startet nach der Datenübernahme neu und ist dann arbeitsbereit.

Ihre Einstellungen , z.B. der Briefkopf und der Ordner für die Dokumente, wurden vom alten Programm übernommen.

Nachdem Sie einen Patienten aufgerufen haben (siehe Hauptfenster), können Sie die Medikamentenlisten wie gewohnt aufrufen.

Achtung: In seltenen Fällen kommt es dazu, daß früher eingegebene Medikamentenlisten nicht aufgerufen werden können. Es kommt dann zu Fehlermeldungen. In dem Fall sollten Sie das für diese Liste ausgedruckte oder abgespeicherte Dokument aufrufen und die Liste erneut eingeben. Die nicht aufzurufende Liste sollten Sie löschen. Es kann auch vorkommen, daß einzelne Medikamente in alten Listen nicht aufgerufen werden können. In dem Fall wird darauf hingewiesen, die Liste aber ansonsten geladen. Solche Fälle werden nur selten vorkommen, da einige wenige Mehrfacheinträge entfernt wurden.

Wenn die Datenübernahme problemlos funktioniert hat, sollten Sie die alte Version von MIZ löschen. Klicken Sie hierfür im Startmenü auf (Beispiel Windows 7):

AlteVersion Entfernen

Stellen Sie dabei sicher, dass Sie nicht MIZ 4 anklicken, für das es auch ein Uninstall - Programm gibt.

 

 

Zurück zu Erster Start 1                                       MIZ Hilfe Inhalt                                        Weiter zu Hauptfenster